„Auf Krücke“

Wer Neues, Schräges, Lustiges oder Trauriges über Dubai erfahren möchte, wird in den kommenden Wochen in diesem Blog wahrscheinlich enttäuscht werden. Seit ich „auf Krücke“ bin, ist mein Aktionsradius doch erheblich eingeschränkt, weswegen ich weder über Abenteuer, Menschen  oder Stadtleben schreiben kann. Im Wohnzimmer passiert doch recht wenig. Das Bein ist soweit ok, nur noch immer in einem ganzbeinigen Gips eingepackt, der wohl noch ein paar Tage dran bleiben muss, bis ein Spezialschuh aus Deutschland eingetroffen ist, der wenigstens mein Knie freilässt. Krücken brauche ich aber trotzdem noch die nächsten 6 Wochen.
Ich muss zum Glück auch nicht mehr jeden Tag zum Arzt, was bedeutet, dass ich mir an diesen Tagen die Thrombose-Spritze selber geben muss. Gestern  haben Frau A. und ich nach vier  Fehlversuchen aufgegeben und sind doch zum Arzt gefahren. Heute hat mir ein netter Krankenpfleger das Procedere noch mal mit einem breiten Lächeln im Gesicht vorgeführt. Morgen pieke ich mir dann mal selber in den Bauch.

Brrrr….

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: