Tower Power: Emirates Tower

Zu irgendetwas muß so eine Erkältung ja gut sein. Somit schaffe ich es wenigstens meine Tower Power Serie zu beginnen.

Die Emirates Tower

Die Königinnen unter den Towern in Dubai, bestehend aus dem Jumeirah Emirates Towers Hotel (309,1 Meter hoch, 54 Stockwerke) und dem Emirates Office Tower (354,6 Metern, 56 Stockwerken). Die nach einer 4jährigen Bauphase im Jahr 2000 fertiggestellten Tower liegen zurückversetzt an der Sheik Zayid Road. Durch diese städtebaulich Anordnung, kann der Betrachter die Tower vielmehr als ganzes Wahrnehmen, wenn er durch die Hochhausallee entlang der Hauptverkehrsader Dubais fährt, an der die unterschiedlichsten Tower Spalier stehen.

Die dreiecksförmigen Zwillingstower, die ein tanzendes Paar darstellen sollen, wurden vom Architekten Hazel W.S. Wong (Norr Group) so geschickt zueinander angeordnet, dass sie eine gelungene harmonische Einheit bilden. Der eine Tower kann nicht ohne den anderen stehen. Diese wird noch durch den geschickten Materialwechsel von Glas und Beton in der Fassade verstärkt. Zwei Seiten sind fast massiv, die dritte fast komplett verglast. Hinter ihr befinden sich Atrien, die sich fast über die komplette Länge des Gebäudes erstrecken. Wikipedia behauptet, dass die Geschwindigkeit der Aufzüge im Atrium reduziert werden musste, da einigen Gästen bei der Fahrt in die luftigen Höhen übel wirde. Kann ich sehr gut nachvollziehen, da es mir beinahe selber im Pariser Institut du Monde Arabe passiert wäre. Die Araber wollen halt immer schnell hoch hinaus.

Im Emirates Office Tower befindet sich in der Spitze ein ganz besonderes Büro. Kein geringerer als Seine Hoheit General Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Regent Dubais, Vizepräsident und Premierminister der Emirate residiert hier.

Im Hotel Tower befindet sich die unter anderem die Vu´s Bar. Sie liegt im 53. Stockwerk und man hat einen sensationellen Blick über Dubai. Die Ausstattung ist sehr edel, die Getränke sehr teuer und die Frauen unerreichbar (wenn man nicht das nötige Kleingeld dabei hat).

Neben 400 Zimmern (die kleinste Einheit umfasst 44qm) 15 Bars und Restaurants und Offices beherbergen die Emirates Tower selbstverständlich auch eine Mall „The Boulevard“. Luxuriös, schön anzusehen und seeehr teuer.

Die beide Türme sind wunderbar beim Autofahren als Landmark zu gebrauchen, da sie von fast überall erkennbar sind und sich in ihrer Formensprache geschickt von der Masse abheben.

Emirates Tower/Sheik Zayid Road Emirates Tower

Emirates Tower Landmark

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: