Eis, Beton und Flugzeuge

Mich hat jetzt auch die Schnodderitis erwischt. Die mit Kopfschmerzen, roter Nase und Müdigkeit und so.

Daran bin ich nicht ganz unschuldig, denn trotz eindeutiger Signale (Frau A. hat die Schnodderitis schon seit Tagen und allgemeines Unwohlsein von mir), war ich abends halb-beruflich unterwegs.

Zunächst habe ich mir den Kopf ordentlich abgekühlt (daher die rote Nase) in Dubais erster Ice-Bar.

icebar.jpg

Das Chill Out in der Times Square Mall ist rund 140 Quadrameter groß, 40 Tonnen Eis haben die Jungs zu Tischen, Theke und Stühlen geformt; eine zwei Meter lange Nachbildung von Dubais Skyline frostet an der Wand vor sich hin. Für rund 10 Euro Eintritt wird man mit Mütze, Handschuhen und dicker Jacke ausgestattet, ein Begrüßungsdrink ist frei. Alkoholische Getränke gibt es nicht, dafür aber Heißes aus der Tasse und Sandwiches und Salate.

icebar2.jpg

Trotzdem sind wir nach ein paar Minuten wieder raus, weil es bei -6 Grad meinem Mitstreiter zu kalt wurde.

Auf dem Weg zurück in die Stadt kurz an einer Baustelle halt gemacht. In Dubai wird derzeit eine Metro gebaut, entlang der Sheikh Zayed Road stehen schon viele Betonpfeiler, auf denen die Gleisbrücke zusammen montiert wird. Rein größenmäßig sieht das ziemlich beeindruckend aus, wenn der Kran so ein Betonteil hochhievt. Oben werden dann die einzelnen Blöcke miteinander verbunden.
metro.jpg

Danach ging es in ein arabisches Café – einen arabischen Kaffee und eine Shisha mit Apfelaroma (Kopfschmerzen) konsumieren. Kein Foto.

Obwohl schon mitten in der Nacht, war ich noch nicht reif für die Matratze, denn bekanntermaßen haben wir gerade Vollmond. Also noch ein bisschen nachtfotografiert (Müdigkeit). In diesem Fall startende Flugzeuge, die ganz dicht über unserem Dach das Weite suchen. Für einen ersten Versuch mit Langzeitbelichtung ist das Foto ganz gut geworden, denn das dunkle Flugzeug sieht man natürlich nicht, nur die Positionslichter strahlen hell genug.

nachthimmel_flugzeug.jpg

Kein Wunder also, dass ich mich heute schniefig fühle.

Advertisements

One Response to Eis, Beton und Flugzeuge

  1. André sagt:

    Fotos sind echt gut geworden!
    Dasjenige mit dem Flugzeug finde ich echt nicht schlecht.
    Gruss
    André

%d Bloggern gefällt das: