Von Shopping Malls und Dummbos

Zwischendurch mal kurze Medienschelte: Gelegentlich kaufe ich mir das Magazin Time Out Dubai, um Anregungen für Ausstellungen, Filme und Restaurants zu holen. Als Quelle für seriöse Infos über die Stadt hat das Heft dagegen bisher meistens versagt. Zugute halten muss man TOD aber immerhin, dass es mich gestern so dermaßen zum Lachen gebracht hat, dass ich fast vom Stuhl gekippt wäre.
Der Grund war ein Artikel über die im Bau befindliche weltgrößte Shopping Mall, die irgendwann im nächsten Jahr aufmacht. Bebildert wurde er so:

to_01.jpg

Den Lacher noch nicht gefunden? Vielleicht hilft ein genauer Blick auf die Illustration rechts unten:

to_02.jpg

Abgesehen davon, dass eine Boeing 747 vier Triebwerke hat, kann jemand bei Time Out nicht rechnen: drei 747 sollen zusammen 750 Meter lang sein, habt Ihr sie noch alle? Ein Flieger würde dann 250 Meter messen – mehr als der Frankfurter Maintower inklusive Antennenmast. Wie soll sowas denn bitte abheben und fliegen können?

Ne, ne, Jungs und Mädels bei Time Out. Die Dubai Mall ist ungefähr so lang, wie zehn aneinandergereihte Jumbos mit ein bisschen Rangierabstand dazwischen – also noch beeindruckender, als eure merkwürdige Popelgrafik vermitteln mag. Setzen, Sechs.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: