Tanzen verboten

Seit einigen Tagen hängen in der Barasti Bar und im 360, zwei seeehr beliebten Locations zum Tanzen und Chillen unter freiem Himmel, so Schilder, auf denen steht, dass Tanzen unter freiem Himmel nicht mehr erlaubt sei. Die Musik ist ebenfalls runtergedreht und die Stühle merklich leerer als sonst. Vermutlich auch in anderen Open-Air-Bars und Clubs, denn die Tourismus Authority hat die Betreiber neulich  freundlich daran erinnert, dass  laute  Musik in offenen  Clubs schon immer verboten war, wegen Lärmbelästigung und so.
Eigentlich bin ich ja auch dafür,  dass die Leute, die für viel Geld  ein Hotelzimmer dort mieten, ein Recht auf Ruhe haben.

Auf der anderen Seite, hey, wenn ich hier schon mal ausgehe und laute Musik hören will, dann doch bitte am Strand! Uftza-Uftza in geschlossenen Räumen kann ich überall in der Welt haben. Wenn das nicht mehr geht (und sich weltweit herumspricht) , dann braucht man als feierfreudiger Tourist  auch nicht mehr nach Dubai kommen.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: