1:2

Tja, war ja gestern nicht so dolle. Immerhin war die Stimmung im Double Decker nicht so schlecht wie das Spielergebnis. Das Dd ist eine  einem englischen  Pub nachempfundene  Großkneipe, in der  sich normalerweise Briten zum gemeinschaftlichen Besäufnis treffen. Englisch war gestern eine Minderheitensprache, dummerweise hielt das die Kneipenbetreiber nicht davon ab, Al Jazeera Sports einzuschalten, wo ein paar ältliche Anzugträger vor und nach dem Spiel palaverten. Der Moderator, der nicht mal die Spielernamen verständlich rüberbringen konnte, schien auch etwas mehr Sympathien für die Kroaten gehabt zu haben. Klischee erfüllt. Punkt.

Zurück daheim schaffte es das ZDF wenigstens noch die ersten 30 Minuten von den Österreichern zu übertragen. Danach war schluss. Aber auf Arte lief ja zum Glück noch „Der letzte Zeuge“.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: