Mit Scheich im Stau?

Vor ein paar Tagen stand ein weißer Mercedes-Geländewagen im allabendlichen Feierabendverkehrsstau auf der Al Wasl-Road. Wenn ich mich nicht völlig verguckt habe, hatte er die Zahl „1“ auf dem Kennzeichen und möglicherweise, aber ich bin ja so schnell auf der freien Gegenrichtung langgefahren, sogar nur „A 1“. Wenn es tatsächlich der Wagen von Dubais Herrscher gewesen sein sollte (ob er wirklich drinsaß, ist noch eine andere Frage), dann beruhigt es mich: auch ein Scheich steht mal im Stau. Es würde zumindest in diesem einen Fall das Gerücht entkräften, dass ganz wichtige Leute eine Art Fernbedienung in ihrem Wagen haben, mit der sie die Ampeln auf eine für sie „Grüne Welle“ schalten können.
Aber vielleicht hatte Scheich Mo auch gerade die Fernbedienung zuhause auf dem Wohnzimmertisch vergessen und saß garnicht im Auto, sondern hatte nur einen Fahrer zum Einkaufen geschickt.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: