Heimatfilm

Heute ist der erste Tag von Eid Al Fitr, was für die muslimische Welt ungefähr genauso wichtig ist wie Weihnachten. Ist also ein praktischer Anlass, sich mal wieder zu beschenken. Drei Monate ohne Fernseher waren ja auch lang genug.

Was die Sache so richtig schön macht: Das neue Gerät war wegen einer-Ramadan-Aktion günstiger als normal, es gab einen DVD-Rekorder gratis dazu und der Satelliten-Schüssel-Mann hat tatsächlich noch gestern abend alles auf dem Dach installiert. Um 20.40 Uhr Ortszeit war alles fertig. Und was gibt es auf diesem riesigen, wunderschönen, modernen Heimkino als Erstes zu sehen?

Großstadtrevier!

Advertisements

3 Responses to Heimatfilm

  1. turkish mom sagt:

    Ganz zufallig bin ich in den weiten des www auf diese Seite gestossen. Da wollte ich es mir nicht nehmen lassen mal aus dem nachbarlichen Saudi zu winken…

    Das kann jetzt unter ‚ein Kommentar den die Welt nicht braucht‘ abgelegt werden.

    Ma’salama…

  2. Herr A. sagt:

    Marhaba,
    dachte ich mir doch, dass ich dadrüben jemanden Winken gesehen habe. Winke zurück. Nach Saudi wollte ich dieses Jahr vielleicht auch einmal reisen, kann mich aber nicht entscheiden, ob Jeddah oder Dammam.

  3. turkishmom sagt:

    Also ich bin in Dammam oder besser gesagt in Al-Khobar.

    Jeddah wurde ich ab jetzt meiden, mit Ramadan gerade vorbei und Haj im Anmarsch, da ist es proppenvoll. Und man holt sich garantiert eine Krankheit.

%d Bloggern gefällt das: