Einmal um die Erde an einem Vormittag…

von Frau A.

… und zurück. Die Rede ist hier aber nicht von der realen Welt, sondern von dem Projekt „The World“. Hierbei handelt es sich um ein ehrgeiziges Projekt des Projektentwicklers Nakheel ca. 5 km vor Dubais Küste, bei dem 300 künstliche Inseln in Form einer Weltkarte angeordnet sind. Geschützt werden sie durch eine Mole, die die Inseln einmal umgibt.

Ortstermin Karibik.

Nach einer 15 minutigen Bootsfahrt passieren wir die Mole und fahren in „The World“ ein. Empfangen werden wir von einer beruhigen Stille, einem leichten Windzug und einem wunderschönen Meer. Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet, das es so schön ist. Die Inseln, die wir passieren haben unterschiedliche Größen. Einige sind so klein, das man innerhalb von 10 Minuten einmal herum spazieren kann. Weiter geht es nach Europa, vorbei an der einzigen Insel, dis schon bebaut ist. Hier hat Sheikh Mohammed bin Rashid al Maktoum sich eine Villa bauen lassen.

Europa ist leider gesperrt, da hier die letzten Inseln aufgeschüttet werden. Fotos von Deutschland gibt es daher später.

Einige interessante Projekte sind Aquitainia, Oqyana und Coral Islands.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: