Aus einer Ziege einen Elefanten machen

Während heute Frau M. zu Gast auf unserem Sofa war und das Gespräch irgendwann auf Brettspiele zusteuerte, fiel mir etwas ein.

In Kathmandu hatte ich bei einem kleinen Handwerksladen in irgendeinem Hinterhof ein Souvenir gekauft, welches mir als „Nationalspiel Nepals“ gepriesen wurde (Nebenbei: Unser einheimischer Stadtführer war sich nicht sicher, ob er das Spiel überhaupt kennt).

Die handwerkliche Ausführung meines „Bagh Chal“-Exemplars ist mit einer fast flachen Metallplatte und grob geschliffenen Spielfiguren eher simpel – mit etwas Phantasie können sie als Elefanten und Drachen erkannt werden. Aber dafür hatte ich einen schönen Preis herausgefeilscht. Der Grund für den Kauf war ohnehin ein anderer: Ich hatte schon in der Verhandlungsphase einen Blick auf die Spielanleitung geworfen, die in Deutsch, Englisch und Französisch auslag. Da musste ich einfach zugreifen:

bagh-chal_1

bagh-chal_2

Und nun mal ehrlich, wer will hier behaupten, dass ich tatsächlich Tiger und Ziegen eingekauft habe?

bagh-chal_3

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: