Hungrig in Singapur

Hier ist es 7 Uhr morgens und ich bin gerade aufgwacht nach einer ruhigen Nacht im großen Flauschbett. Gestern ging es zum Essen raus auf die Straße. Im Unterschied zu den meisten Straßenimbissen in Asien gelten für die Buden in Singapur strenge Hygienevorschriften, man kann hier also ohne Bedenken sich ein paar Statay-Spieße, Gemüse, Reis und andere Kleinigkeiten einwerfen und mit einem Glas Bier runterspülen. Das ist so lecker, dass man (also ich) mal wieder mehr ist als nötig gewesen wäre. Keine großen Worte, nur ein paar Fotos.

 

Advertisements

One Response to Hungrig in Singapur

%d Bloggern gefällt das: